IMG_5976.JPG
November 2016 (2).JPG
Ansicht Rathaus 2015 (1).jpg
111280548.jpg
Gewerbegebiet Nord.jpg
Luftbild_Obertraubling_Fritz_Winter.jpg
Obertraubling.JPG
Obertraubling Sicht aus Höflinger Forst Mai 2016 Autor Mullen (2).jpg

Bebauungsplan „Industriegebiete Baumschulenstraße“

15.02.2018 Öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch

Am 15.01.2018 hat der Gemeinderat beschlossen, den Bebauungsplanentwurf „Industriegebiet Baumschulenstraße“ zusammen mit seiner Begründung einschließlich Umweltbericht öffentlich auszulegen (§ 3 Abs. 2 BauGB).

Der räumliche Geltungsbereich diese Bebauungsplanentwurfes erstreckt sich im Wesentlichen auf das Gebiet westlich der Bundestraße 15 und südlich des ehem. Betrieb der Fa. Garten Schaffer im Bereich des Gemeindeteils Baumschulenstraße sowie den Umbaubereich der Eimündung B 15 /Baumschulennstraße und ist im Übrigen aus dem abgedruckten Lageplan sowie aus dem am Auslegungsort offenliegenden Plan in der Fassung vom 15.01.2018 zu ersehen.

Der Bebauungsplanentwurf liegt mit seiner Begründung

einschließlich Umweltbericht in der Zeit vom 20.02.2018 bis einschließlich 23.03.2018 im Rathaus der Gemeinde Obertraubling, Josef-Bäumel-Platz 1, 93083 Obertraubling Zimmer 06/E während der Öffnungszeiten für den allgemeinen Besucherverkehr (Montag, Mittwoch, Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr, Dienstag von 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr, Donnerstag von 14.00 bis 18.00 Uhr) öffentlich aus.

Während dieser Frist können Stellungnahmen abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass eine Vereinigung im Sinne des § 4 Abs. 3 Satz

1 Nummer 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes in einem Rechtsbehelfsverfahren

nach § 7 Abs. 2 des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes gemäß § 7 Abs. 3 Satz 1

des Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes mit allen Einwendungen ausgeschlossen ist,

die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend

gemacht haben, aber hätten geltend machen können.

 

Wesentliche umweltbezogene Stellungnahmen liegen mit aus.

Es sind neben dem Umweltbericht, der zu den nachfolgend genannten Schutzgütern

Aussagen enthält, folgende Arten umweltbezogener Informationen verfügbar:

Informationen zum Schutzgut Mensch, Tiere und Pflanzen, Boden, Wasser,

Klima und Lufthygiene, Orts- und Landschaftsbild, Kultur und sonstige Sachgüter.

 

Zudem wurden Stellungnahmen abgegeben:

Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege- Stellungnahme zu bodendenkmal-pflegerischen Belangen.

Landratsamt Regensburg; Wasserrecht und Bodenschutz – Stellungnahme zu, Überschwemmungsgefahr, Ableitung Oberflächenwasser, Grundwasser

 

Landratsamt Regensburg; untere Naturschutzbehörde – Kompensationsfaktor der Ausgleichsflächen, Betroffenheit geschützter Arten.

 

Außerdem sind der Inhalt dieser Bekanntmachung und die nach § 3 Abs. 2

Satz 1 BauGB auszulegenden Unterlagen (Bebauungsplanentwurf, Begründung, Schalltechnische Untersuchung,  Faunistische Abschätzung und die oben aufgezählten, nach Einschätzung der Gemeinde Obertraubling wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen) im Internet unter http://www.obertraubling.de/rathaus/bekanntmachungen  vom 20.02.2018 bis einschließlich 23.03.2018 eingestellt.

Hier geht es zu:

Bebauungsplanentwurf

Faunistische Abschätzung

Schalltechnische Untersuchung

Umweltrelevante Stellungnahmen

Lageplan

 

Obertraubling, den 07.02.2018

Graß

Erster Bürgermeister

Kategorien: Rathaus, Bekanntmachungen