P1040725.JPG
November 2016 (2).JPG
111280548.jpg

Wertstoffhof

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Der Wertstoffhof der Gemeinde Obertraubling wurde am 18.03.2020 geschlossen, um größere Menschenansammlungen zu vermeiden und ein Ansteckungsrisiko für Besucher und Angestellte des Wertstoffhofes zu vermeiden.

Die Gemeinde hat in intensiven Beratungen Alternativlösungen gesucht und ist vorerst zu folgendem Ergebnis gekommen:

 

Der Wertstoffhof ist ab Montag, dem 23. März 2020 wie folgt geöffnet:

 

Mo-Do      07:30 bis 15:30 Uhr

Fr              07:30 bis 14:00 Uhr

Sa             geschlossen

 

Achtung:     Es können derzeit keine Elektrogeräte und Bauschutt abgegeben werden. Es kann kein Humus abgeholt werden.

Die tägliche Öffnungszeit soll ermöglichen, die Besucherzahl auf dem Wertstoffhof zu entzerren. Dies ist aber nur möglich, wenn SIE ALLE die erweiterten Öffnungszeiten nutzen und möglichst verteilt und nicht auf einmal den Wertstoffhof anfahren. Nutzen Sie die täglichen Öffnungszeiten und fahren Sie nicht alle gleich am Montag den Wertstoffhof an.

Zu den Öffnungszeiten werden wir mit reduziertem, wechselweise eingesetztem Personal arbeiten, um auch für unsere Mitarbeiter die Gefahr einer Ansteckung zu reduzieren. Die anwesenden Mitarbeiter sind angewiesen, in den Öffnungszeiten lediglich eine gewisse Ordnung, Öffnung und Schließung des Wertstoffhofes zu überwachen.

Das Personal wird in der kommenden Zeit kein Sortieren oder Befüllen der Container für Sie vornehmen! Das heißt, JEDER EINZELNE ist gefragt, seinen Abfall sauber und ordentlich zu trennen.

Bei Nichteinhaltung der gebotenen Sorgfalt beim Befüllen der Abfallcontainer oder bei einer, die Gesundheit gefährdenden Ansammlung von Personen, ist unser Personal ausdrücklich berechtigt, den Wertstoffhof sofort zu schließen.

Außerdem behalten wir uns eine erneute Schließung des Wertstoffhofes vor, wenn die von uns jetzt beschlossene Maßnahme sich nicht als zielführend erweisen sollte.

In allererster Linie appellieren wir an die Vernunft und Disziplin jedes einzelnen: Nur so können wir dafür sorgen, dass die Verbreitung des Virus eingedämmt wird! Und nur so können wir gewisse Dienste für die Daseinsvorsorge aufrechterhalten!

Bitte tragen Sie mit einem vorbildhaften Verhalten dazu bei, sich und andere zu schützen. Die Gemeinde – Ihre Heimat - lebt von einer Gemeinschaft, in der man sich nicht nur um sich selbst, sondern auch um andere sorgt!

 

Obertraubling, 20. März 2020

Ihr

 

Rudi Graß

Erster Bürgermeister

Was kann ich im Wertstoffhof abliefern

Nur wer informiert ist und das umfassende Entsorgungssystem in unserem Landkreis kennt, kann sich umweltgerecht verhalten. Der aktuelle Flyer zum Wertstoffhof Obertraubling hilft dabei und ist in allen Abfallfragen ein guter Ratgeber.

Bei Fragen dazu wenden Sie sich bitte an die Abfallberatung des Landkreises: (0941) 4009-348 oder -368

Verkauf von Kompost

Ab sofort kann auf dem Wertstoffhof Obertraubling während der normalen Öffnungszeiten Kompost aus landkreiseigenen Kompostplätzen gekauft werden.

Aktuelle Preisliste

Die Preise für die 10-mm-Siebung betragen bei einer Menge von 

10 - 50 Liter EUR 0,20 für je 10 Liter
100 Liter EUR 1,50
150 Liter EUR 2,00
200 Liter EUR 2,50
250 Liter EUR 3,00
300 Liter EUR 3,40
350 Liter EUR 3,80
400 Liter EUR 4,20
450 Liter EUR 4,60
500 Liter EUR 5,00
600 Liter EUR 6,00
700 Liter EUR 7,00
800 Liter EUR 8,00
900 Liter EUR 9,00
1,0 cbm EUR 10,00
weitere Abgabe
je 100 Liter EUR 1,00
je 1,0 cbm EUR 10,00

Hinweise:

  • Abgabe an Gewerbe nur 0,25 cbm; 0,50 cbm und 1,00 cbm; ab 1,00 cbm nur noch kubikmeterweise
  • Abgabe an Privat, OGV, Gemeinden und sonstige Vereine:
    - bis 0,50 cbm Zwischenmengen zu je 10 Liter möglich
    - ab 0,50 cbm nur noch 100 Liter-weise
  • Bei Bedarf in größeren Mengen ist auch der Bezug bei den landkreiseigenen Kompostplätzen in Regenstauf, Beratzhausen, Pollenried oder der Deponie Posthof und den privaten Kompostplätzen im Landkreis Firmen Habermeier in Buchhausen oder Hahn in Maiszant/Pfatter möglich.

Tipps zur Kompostverwendung

  • Bei Gartenneuanlagen können maximal 4,0 cbm je 100 qm Gartenfläche ausgebracht und in die obere Bodenschicht eingearbeitet werden.
  • Eine weitere Kompostabgabe soll erst nach etwa 3 - 5 Jahren erfolgen. Die jährliche Kompostgaben sollen 0,5 bis 1,0 cbm je 100 qm nicht überschreiten.
  • Mulchmaterial (12 - 20 mm) kann in einer Schichthöhe von 3 - 5 cm aufgebracht werden.
  • Kompost ist für künftige Rasenflächen und Gemüsebeete genauso geeignet, wie für Gehölz- und Staudenpflanzungen.
  • Nicht geeignet ist er für Moorbeetpflanzen wie Azaleen und Rhododendron.

Mehr zum Thema

Schnittgutlagerplatz

undefined undefined

Öffnungszeiten des Schnittgutlagerplatzes am Lilienthalweg

 

Januar

am 1. Samstag nach Hl. Drei König
(Abgabe von Christbäumen)

Februar

geschlossen

März

am 1. und 3. Samstag

April

am 1. Samstag, gleichzeitig Schnittgutabholaktion
und am 3. Samstag

Mai bis August

am 1. Samstag

September bis Oktober

am 1. u. 3. Samstag

November

am 1. Samstag, gleichzeitig Schnittgutabholaktion

Dezember

geschlossen

Im Frühjahr und im Herbst findet im gesamten Gemeindegebiet eine Schnittgutabholung statt.
Die Termine werden jeweils auf der gemeindlichen Homepage unter Aktuelles, in der Tagespresse und den amtlichen Informationstafeln bekanntgegeben.